Donnerstag, 18. August 2011

Erdbeer-Mohn-Kuchen

Fürs das Lavendel-Creme-Brulee muss ich erst meinen Mann um das Rezept bitten, weil er für diesen Part zuständig war - genau so wie für die Canapes :)

Dafür hab ich das Rezept für den Erdbeer-Mohn-Kuchen den ich noch schnell fürs Büro gemacht hab, um nicht mit leeren Händen aufzutauchen. Der Kuchen war eigentlich eine "Resteverwertung" von Zutaten, die vom Geburtstagsbuffet zuviel waren. So hab ich ein wenig improvisiert und dieser Kuchen ist dabei entstanden. Aber dafür hat er sehr sehr lecker geschmeckt.


Erdbeer-Mohn-Kuchen:
  • 3 Eier
  • 40 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Natron
  • 80 g gemahlener Mohn
  • 1/2 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Schuss Milch
  • Erdbeeren
  • Tortenguss
für die Creme
  • 125 g Butter
  • 250 g Milch
  • 2 El Zucker
  • 1/2 Pkg Vanillepuddingpulver
Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, Mehl, Mohn, Speisestärke und Puddingpulver unterheben (eventuell ein Schuss Milch hinzufügen). Danach das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Bei 200° C Ober/Unterhitze für ca. 15 Minuten backen (Stäbchenprobe). Ich habe den Tortenring auf ca. 23 cm eingestellt.
 
Daweil in einem Topf die Butter schmelzen und mit der Milch aufkochen. Das mit Zucker und etwas Milch angerührte Puddingpulver unterrühren und gut mit dem Schneebesen vermengen. Die Puddingcreme auf den warmen Boden gießen. Den Pudding kurz anziehen lassen und danach mit den Erdbeeren belegen. Danach den angerührten Tortenguss über die Erdbeeren verteilen. Zur Dekoration hab ich am Rand vom Kuchen noch einige Schokosstreusel verteilt.
 


 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten