Montag, 3. Dezember 2012

Die Weihnachtsbäckerei beginnt: Zitronen-Heidesand

Seit ich das erste Mal Heidesand probiert habe, haben sich diese kleinen mürben Kekse zu einer meiner Keks-Favoriten entwickelt. Ich mag ja gerne Vanillekiperl, aber das Formen ...... Da verzier ich lieber, tunke in Schokolade :) Und Heidesand ist dem guten alten Vanillekiperl sehr ähnlich im Geschmack. 
Diesmal gab es noch ein wenig Zitronenaroma dazu ... und der Keks zergeht auf der Zunge. 



Zutaten für Zitronen-Heidesand:
  • 150 g Mehl
  • 50 g feiner Zucker
  • 150 Butter
  • 1 Zitrone unbehandelt
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 3 Pkg Vanillezucker
Schale von der Zitrone fein abreiben. Zucker mit der Butter vermixen. Danach das Mehl, Zitronenschale und die geriebenen Mandeln darunter heben und zu einem Teig verkneten. In Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Stange rollen und jeweils in Scheiben schneiden. Im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten bei 130° C Umluft backen. Danach kurz abkühlen lassen und in Vanillezucker drücken.




Welches sind eure Lieblingskkese und was mögt ihr überhaupt nicht backen (bei mir eindeutig Zimtsterne, ich liebe zwar Zimt - aber der Teig ist ein Graus). 

liebe Grüße aus der mehligen Weihnachtsbäckerei :)

Kommentare:

  1. Das klingt extrem fein, ist bestimmt total mürb und bröselig oder?

    AntwortenLöschen
  2. Ja ähnlich wie vanillekipferl von der Konsistenz :)

    AntwortenLöschen