Donnerstag, 6. Dezember 2012

PAMK Teil 2 : Mini-Panettone mit Schokorosinen

Zuerst dachte ich an Brownies oder Weihnachtsmuffins, aber das war mir zu "alltäglich" und warum nicht mal ein Weihnachtsgebäck aus anderen Ländern probieren. Ich mag Panettone sehr gern, nur finde ich das Zitronat und Co. ganz furchtbar. Also habe ich mir ein halbwegs einfaches Panettone-Rezept rausgesucht (welches auch super funktioniert hat). Die Früchte habe ich einfach durch Schokorosinen ausgetauscht, damit noch etwas Schokoladiges dabei ist.
 

Mini-Panettone mit Schokorosinen
ergibt ca. 8 Stück
  •  300g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 60 g Butter
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Muskat und Zimt
  • Abrieb einer Zitrone
  • 100 g Schokorosinen
Mehl mit dem Zucker mischen, Hefe in 2 EL lauwarmer Milch auflösen und zu einem Vorteig verkneten. Ca 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Butter in der restlichen Milch schmelzen. Eier und Gewürze unterrühren und zum Vorteig geben. Zu einem glatten Teig verkneten und ca. 30 Minuten gehen lassen. Förmchen (ich habe Souffle-Förmchen genommen) einfetten bzw. mit Backpapier auskleiden. 

Die Schokorosinen unter den Teig heben und in die Förmchen füllen (am Besten mit einem Löffel, da der Teig recht flüssig ist). Nochmals für 25 Minuten gehen lassen. Danach kreuzweise mit einem Messer an der Oberfläche einschneiden. Im vorgeheizten Backrohr bei 175° C ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.





Und ja ich hab endlich eine gscheite Cam :)

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    mhmm das klingt total lecker und ich persönlich finds super, dass du keine kandierten Früchte reingegeben hast :) denn sowas mag ich gar nicht am panettone! Aber mit Schokorosinen würde ich den glatt auch ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen