Donnerstag, 16. Februar 2012

Schoko-Kirschtorte (vegan)

Als Dankeschön für einen Arbeitskollegen bzw. seinem Sohn wollte ich eine kleine Torte backen. Da er Schokolade liebt, war klar das es eine Schokoladentorte werden soll. Zuerst dachte ich an eine kleine Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Nach einem Blick in den Kühlschrank merkte ich das ich nur noch eine Pkg Sahne hatte. Somit wurde umgewandelt und der Kuchen mit Kirschen und Sahne gefüllt und Schokolade überzogen.

An den ersten misslungenen Tortenboden wollen wir nicht mehr denken. Natürlich hatte ich dann keine Eier mehr im Haus. Somit habe ich mich an einen vegangen Bisquitboden von hier gewagt und muss sagen dass er wirklich super geworden ist!




abgewandelte Schwarzwälderkirsch-Torte:
  • 150 g Zucker
  • 250 ml Wasser (zb. Mineralwasser)
  • 6 EL Pflanzenöl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 225g Mehl
  • kleines Glas Sauerkirschen
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Becher Sahne (zb. auch Sojasahne)
  • 1 Pkg Sahnesteif + etwas Zucker
  • Schokolade zum glasieren + etw. Kokosfett
  • Schokoflocken zum dekorieren
Zucker, Wasser, Öl, Backpulver, Vanillezucker, Kakaopulver und Mehl in einer Schüssel gut vermixen. In einen Tortenring mit ca. 21cm Durchmesser füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° Umluft ca. 25-30 Min. backen (Stäbchenprobe).

Fertigen Kuchen auskühlen lassen und in der Mitte durchschneiden. Kirschen in einem Topf mit der Hälfte des Saftes und der Maisstärke aufkochen und auf dem unteren Boden verteilen. In der Zwischenzeit Schokolade mit etwas Kokosfett schmelzen und die obere Tortenhälfte mit der Glasur überziehen, abkühlen lassen. Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen. Auf den unteren Boden die Kirschen verteilen. Kühl stellen. Sobald die Schokolade am oberen Tortenteil fest ist auf die Sahne setzen. Mit Schokoflocken am Rand dekorieren.



Leider gibt es kein Foto vom Anschnitt, da ja ein Geschenk ;)

Kommentare:

  1. das sieht nach tausenden leckeren kalorien aus ;-)

    ganz liebe grüße

    trina ♥

    AntwortenLöschen
  2. hehe danke, ja "gott sei dank" musste ich sie ja nicht essen *gg* ;)

    AntwortenLöschen