Donnerstag, 9. Februar 2012

kleiner Backmarathon

Seit einer halben Ewigkeit hab ich nicht mehr gebacken ... 3 Wochen oder so ;) Deswegen wurde am Wochenende mal wieder der Ofen aufgeheizt und die Küchenmaschine angeworfen. Entstanden sind dabei Zimtschnecken-Muffins von hier (fast ein Muss unter Bloggern mittlerweile und für mich als Zimtschnecken-Süchtige), Schoko-Cookies von hier (um meine neue Keksdose auch endlich zu gebrauchen) und Schoko-Kokos-Muffins (kleine Resteverwertung).







Zutaten Schoko-Kokos-Muffins
ca. 20 kleine Muffins:
  • 125 g Butter
  • 100 g Schokolade
  • 2 EL echten Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Kokosflocken
Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen lassen. Daweil Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Abgekühlte Schokomischung untermischen. Backpulver, Kakao, Kokos und Mehl vermengen und unter die Masse heben.

Im vorgeheizten Backrohr für ca. 20-25 Min bei 175 Grad backen. Wer mag kann zb statt dem Kokos Nüsse darunter mischen oder gehackte Schokolade (für die harten Schokoliebhaber)

Kommentare:

  1. Oh so leckere Sachen! Die Schokocookies muss ich unbedingt mal ausprobieren :) Ich backe übrigens gerade wieder Zimtschnecken-Muffins, da die ersten SO schnell weg waren! Sind einfach zu lecker und perfekt bei den kalten Temperaturen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm da könnt ich jetzt auch wieder eins davon essen, bei uns waren die auch so schnell weg. Könnt mich von denen ernähren *gg* :)

    AntwortenLöschen
  3. OMG, die Schokocookies sehen so verboten gut aus!

    AntwortenLöschen