Dienstag, 3. Januar 2012

Windbeutel an Neujahr

Zu Neujahr waren wir bei meiner Schwägerin zum Mittagessen eingeladen und ich habe diesmal den Nachtisch mitgebracht. Von Keksen und Co. hatten wir schon genug, deswegen habe ich am Vormittag noch frische Windbeutel gebacken. Gefüllt wurden sie dann mit Kirschen und einer Puddingcreme.




Rezept für gefüllte Windbeutel (für ca. 8-10 Stück)

Brandteig:
  • 125 ml Wasser
  • Prise Salz
  • 25 g Margarine
  • 75 g Mehl
  • 2 Eier
Vanillecreme:
  • 1/2 Glas eingelegte Sauerkirschen
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 1/2 Pkg Puddingpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Blatt Gelatine

Die Margarine mit dem Salz und dem Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Topf von der Platte wegstellen und Mehl unterrühren. Auf der Platte den Teig so lange abbrennen, bis er sich als Klos vom Topf löst. Auskühlen lassen und die verquirtlen Eier einzeln untermengen bis es ein glänzender Teig wird.
In einen Spritzbeutel füllen und auf einem Backbleck kleine Häufchen spritzen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 220° 30-35 Minuten backen. Heiß aufschneiden und abkühlen lassen.



In der Zwischenzeit Milch in einem Topf geben, 3 EL davon beiseite stellen. Puddingpulver mit dem Zucker damit vermischen. Die Milch aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen. Die eingeweichte Gelatine unterrühren und Masse auskühlen lassen. Die Sahne aufschlagen und unter die gekühlte Puddingmasse unterrühren und nochmals ziehen lassen.
Kirschsaft und die Kirschen in einem Topf erhitzen, 1 EL Maisstärke unterrühren bist die Masse zum gelieren beginnt.

Nun die Windbeutel mit den Kirschen füllen und die Puddingmasse darauf verteilen. Wer mag kann noch etwas Schokolade mit Kokosfett schmelzen und die Deckel der Windbeutel eintunken. Alles gut auskühlen lassen und genießen!



Keine Kommentare:

Kommentar posten