Dienstag, 17. Januar 2012

Himbeer-Tiramisu-Torte

Mit meiner Leidenschaft dem Backen habe ich auch meine Schwester angesteckt. Deshalb wird immer wenn ich heim fahre mind. eine Torte etc. gebacken. Wir hatten eigentlich kein Rezept für die Torte, ausser für den Schoko-Bisquitboden. Sonst haben wir einfach nach belieben Zutaten genommen die uns schmecken ... und es war köstlich, den Gästen hat es auch geschmeckt :)

Ich hab euch das Rezept nieder geschrieben, falls jemand Lust hat die Torte nachzubacken. Ich hab diesmal Joghurt statt Mascarpone genommen, weil es nicht immer einfach ist laktosefreie Mascarpone zu bekommen.


Himbeer-Tiramisu-Torte




Bisquitboden: 26cm Springform
  • 3 Ei(er)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 90 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
Eier, Zucker und Vanillezucker mischen und ca. 10 minuten mit dem Handmixer rühren. Danach das Mehl unterheben. Backpapier in einen Tortenring einspannen und Teig einfüllen (Rand nicht einfetten!) Danach im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 20-25 Min backen. Auskühlen lassen.

Füllung und Creme:
  • 1 Pkg TK-Himbeeren
  • 1 Pkg Topfen
  • 500 g Himbeer od. Erdbeerjoghurt (bzw. Mascarpone)
  • Staubzucker
  • 200 ml Sahne
  • 4 Blätter Gelatine
  • Kochschokolade
  • 1 Pkg Biskotten
  • 1 Pkg Vanillezucker + Staubzucker nach belieben
Sahne steif schlagen. Gelatineblätter kurz in Wasser einweichen und mit etwas Joghurt in einem Topf auflösen. Topfen glattstreichen und gesamten Joghurt darunter mischen. Danach die Sahne unterheben und nach belieben mit dem Zucker süßen. ½ Stunde kühl stellen, damit die Masse etwas anzieht.
In der Zwischenzeit ca. 3 – 4 Rippen Schokolade im Wasserbad schmelzen. Biskotten in gleiche Größen schneiden, Abschnitte für die Torte aufheben. Tortenboden so zuschneiden, dass die Biskotten in den Tortenring passen und nebeneinander einschlichten. Die Hälfte der Himbeeren auf dem Bisquit verteilen, danach etwas geschmolzene Schokolade darüber gießen. Danach die Hälfte der Creme darüber verteilen und mit Biskotten belegen. Darüber nochmals Himbeeren, Schokolade und Creme schichten. Am Schluss mit Kakaopulver bestreuen. Einige Stunden kühlstellen.

Kommentare:

  1. Boah, die sieht wahnsinnig lecker aus!!! :)

    AntwortenLöschen
  2. ja sie war auch sehr lecker, musste sie letztes wochenede gleich nochmal backen und hab diesmal die hälfte der creme mit pürierten himbeeren gemischt hmmm :)

    AntwortenLöschen