Montag, 25. März 2013

Der Frühling kommt: Gemüse-Kräuter-Quiche

Auch wenn er nur ein paar Tage vorbeischaut, war letzte Woche offizieller Frühlingsbeginn. Mit Frühling verbinde ich bunt, fröhlich und viele viele Kräuter. Die ersten Kräutertöpfe stehen schon auf meiner Fensterbank und werden fleißig benutzt. Also Zeit für eine frühlingshafte Quiche mit einem knackigen frischen Salat dazu.

Auch Katie hat passend zu diesem Thema ein Gewinnspiel gestartet. Bin schon auf die anderen Rezepte gespannt. Leider wird es am Abend immer schwerer ordentliche Fotos zu machen. Das waren die einzigen halbwegs brauchbaren. Da ich einen fertigen Blätterteig benutzt habe, ist die Quiche auch sehr schnell fertig. Wer mehr Zeit hat, macht sich den passenden Teig wie hier.


Zutaten für Gemüse-Kräuter-Quiche:
  • 1 Pkg Blätterteig aus dem Kühlregal
  •  5 mittlere Karotten
  • 1 große Zucchini
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • geriebener Käse
  • etw. Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter wie z.B: Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin,...

Die Karotten putzen, halbieren und nochmals in kleinere Stücke schneiden. Im Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Die Zucchini ebenfalls in kleine Stücke schneiden und in etwas Olivenöl kurz anbraten (salzen und pfeffern). Die Eier verquirlen und mit Milch, den gehackten Kräutern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut vermengen. Die Quicheform mit dem Blätterteig auslegen und ein paar mal mit der Gabel einstechen. Kurz im Backofen bei 200°C vorbacken. Danach den Boden zuerst mit den Karottenhälften belegen und danach die Zucchinnistücke darauf verteilen. Die Ei-Milch-Mischung darüber gießen und mit Käse bestreuen. Im Backofen für ca. 20-25 Minuten backen.

Mein Backofen mag nicht so gern auf beiden Seiten gleichmäßig backen oder mein kleiner Küchenhelfer hat auf eine Seite mehr Käse gestreut gg.






Nicht vergessen - bis morgen könnt ihr hier noch beim Kochbuch-Gewinnspiel mitmachen :)

Kommentare:

  1. mhmmm, sieht diese Quiche lecker aus! ich liebe Quiche und mach sie auch gerne, allerdings mit Mürbteig - Blätterteig wäre allerdings einfacher - muss ich mal ausprobieren!

    Dein Rezept wird soeben ausgedruckt!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht umwerfend aus und trifft genau meinen Geschmack! Ist schon fürs Voting abgespeichert, freut mich sehr, dass du mitmachst! :)

    AntwortenLöschen