Dienstag, 17. Juli 2012

eine Blog-Award Überraschung

Eine ganz nette Überraschung erwartete mich heute als ich mein E-Mail Postfach öffnete. Gleich 2mal wurde mir der "Liebster Blog" Award verliehen!



Zuerst einmal von der Joanna von Joannas Bäckereien. Bei ihr findet ihr tolle Back- und Tortenideen.
Und das zweite mal von einem Blog den ich auch sehr gerne lese - Netzchen in the Kitchen. Nicht nur das die Rezepte immer sehr lecker klingen, sie sind auch toll anzusehen.

Ich bedanke mich herzlich bei euch beiden und möchte den Award auch gleich weiter geben an folgende Blogs:

Bei Janneke findet man neben leckeren Rezepten auch tolle Dekoideen oder Basteltipps.


Ein weiterer österreichische Food-Blog. Wenn Nadja nicht selber kocht, berichtet sie gerne über die Lokalebesuche (hauptsächlich im Raum Graz).


Auf Prostmahlzeit findet man von österreichischen Klassiker bis hin zu orientalischen Leckereien.

Liz hat sich bei ihrem Koch-Blog der Küche der 5 Elemente gewidmet. Diese Küche ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).



Sinn und Zweck dieses Awards ist es,... 


Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.
Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:
1.     Poste den Award auf deinem Blog.
2.    Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
3.    Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.

Kommentare:

  1. Danke für den Award! Ich freue mich sehr, aber ich finde, dass diese Awards eher so etwas sind wie Kettenbriefe, und die schicke ich auch nicht weiter. Deshalb bedanke ich mich noch einmal für den Award, hoffe aber, dass du es ok findest, wenn ich den Award nicht auf meinem Blog poste.

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabell,
    danke für den Award, aber der sollte ja an neue Blogs gehen - mein Blog ist schon fast zwei Jahre alt. Außerdem sollte er an Blogs mit weniger als 200 LeserInnen gehen - wenn du bei meinem Blog nach unten scrollst, dann siehst du, dass mein Blog im letzten Monat 12.225 LeserInnen hatte, also weitaus mehr. Vielleicht magst du den Award jemandem geben, der den Anforderungen mehr entspricht?

    AntwortenLöschen