Freitag, 23. März 2012

Gemüse-Frittata

Schon öfters habe ich in den Koch-Magazinen und Zeitschriften verschiedene Variationen von Frittata gesehen und wollte dies unbedingt mal nachkochen. Ich find es ideal auch als Abendessen, da nicht so schwer und schmeckt mir besser als ein Omelette. Zutaten kann man ganz nach belieben variieren. Ich hab mich für Kartoffeln, Zucchini und Brokkoli entschieden.



Zutaten (für 2 Personen ca.):
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Schalotte
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Kräuter
Kartoffeln im Salzwasser kochen, Zucchini und Brokkoli klein schneiden und kurz im Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Milch gut mit den Eiern verquirlen und würzen. Zwiebel fein würfeln (wer mag kann auch zb Knoblauch dazu nehmen). Zwiebeln in Öl anschwitzen, Gemüse dazu geben und kurz anbraten. Ei-Milch-Masse in die Pfanne gießen und kurz stocken lassen. Pfanne in den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 15 Minuten stellen. Gut dazu passt zb ein Quark- oder Joghurtdip.

Kommentare:

  1. Hallöchen Isabell,

    zu Frittata kann ich nur sagen, lecker, geht schnell und ich bei uns noch nicht so bekannt wie in Italien, da kann man immer ein paar Punkte sammeln bei Gästen.
    Ich mach die Frittata auch gerne beim Grillen,
    alle schnelle Beilage, die sich fast von selbst kocht/bäckt - fertigstellt.

    Sieht toll aus!

    Liebe Grüße
    Netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Perfekter Frühlingssnack am Morgen auf dem Balkon !:)

    AntwortenLöschen
  3. @ Netzchen: Danke! Ja das ist eine gute Idee als Beilage beim Grillen, ich glaub das werd ich mal machen - die Grillsaison hat ja langsam begonnen.

    @ Gaumenthrill: Das find ich auch, so schöne frühlingshafte Farben :)

    AntwortenLöschen