Freitag, 10. Mai 2013

zum Muttertag zweierlei Madeleines

Kennt ihr dieses kleine feine französische Buttergebäck. Sie zergehen auf der Zunge und passen perfekt zur Kaffeejause an Muttertag. Wenn ihr noch nichts für eure Mutti geplant habt, dann probiert doch mal dieses Rezept aus.
Diesmal habe ich die Madeleines in zwei Sorten gebacken und bei einer noch ein paar Schokostreusel unter den Teig gemischt - für die ganz schokoladigen Mamis!

Solltet ihr dann ein Stück unbeobachtet in der Küche liegen lassen, ja auch kleinen Katzen schmecken sie ;)


Madeleines (ergibt ca. 30 Stück):
  • 180 g geschmolzene Butter
  • 180 g Zucker
  • 1-2 Pkg Vanillezucker
  • 1 EL Abrieb einer Zitronen
  • einige Tropfen Orangen- od. Zitronenaroma
  • 4 Eier
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 EL Schokostreusel
Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermischt darunterheben. Die Mandeln, Salz, Zitronenschale und Aroma darunter mixen. Am Schluss die Butter dazugeben. Den Teig teilen und in einen die Schokostreusel geben. Die Förmchen gut ausfetten (wichtig!) und nicht ganz bis zur Backform befüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 12-15 Min. goldgelb backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. 































Jetzt wurde ich noch auf das tolle Muttertags-Gewinnspiel beim Küchenplausch aufmerksam gemacht. Deswegen reich ich mal meine Muttertags-Madeleines ein :) und Versuch mein Glück.




Kommentare:

  1. oh, die schauen ja lecker aus! immer wenn ich denke "jetzt hast du aber wirklich jede backform, die dein backwütiges herz begehrt", sehe ich was neues und wills haben :)
    eine madeleines backform fehlt noch in meiner sammlung...
    lg

    AntwortenLöschen
  2. da ist viel Liebe dabei! Deine Madeleines sehen wie immer wunderschön aus!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  3. oh wie schön, deine Madeleines sehen wirklich toll aus. Ich würde nur zu gerne eins, oder besser zwei, von jeder Sorte eins, probieren :D

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Muttertag-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/78 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Muttertags-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen total lecker unf fluffig aus! Hach, so eine Madeleine-Form wollte ich mir schon ewig zulegen.

    AntwortenLöschen