Mittwoch, 2. Mai 2012

Spargelquiche mit Bärlauchpesto

Juhu Spargel, Bärlauch ... Frühlingsparadies zum Rezepte probieren. Am Wochenende durfte dann der erste weiße Spargel mit im Einkaufskorb und eine Packung Bärlauch gleich mit. Bärlauch wurde zum Bärlauchpesto verarbeitet (Bärlauch, Pinienkerne, Parmesan, Öl, Salz im Mixer fein pürieren ... voila fertig!) . Da noch Reste übrig waren, hab ich das Pesto auch im Spargelgericht verwendet, für ein bisschen mehr Würze ;) Deshalb wurde eine Spargelquiche mit Bärlauchpesto daraus.

Da ich immer so meine Mühe mit dem Teig hatte (ausrollen? keine Chance) , habe ich im Internet nach einem neuen Rezept gesucht und bin auf den Mürbeteig mit Topfen (Quark) von moey's gestoßen. Und ich kann nur sagen, ganz toll und super zum ausrollen :)



Zutaten:
  • 100g Topfen
  • 100 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Mehl
  • 500 g Spargel
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Kräuter nach Wahl
  • 100 g geriebener Käse
  • Bärlauchpesto
Zutaten für den Teig gut verkneten und halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Spargel gründlich schälen und harten Stiel entfernen. 10 Min im Salzwasser kochen lassen. Milch mit Eier, Gewürzen und Käse vermengen. Den Teig ausrollen und in eine 26 Springform auslegen. Einige Male mit der Gabel einstechen und bei 180° im Backofen blind backen. Danach den Spargel und die Ei-Milch-Mischung in die Form gießen. Einige Klecks Bärlauchpesto darüber verteilen und im Ofen für ca. 30 Min. fertig backen. Am Besten mit einem gemischten Salat auf der Terrasse in der Sonne sitzend genießen ;) Schmeckt natürlich auch kalt am nächsten Tag noch gut.


Kommentare:

  1. Hallo Isabell,

    ja Frühlingsgefühle sind zur Zeit omnipräsent, fast auf jedem Blog merkt man die Euphorie - auch bei dir, schön zu lesen und hört sich gut an.

    Liebe Grüße
    Netzchen

    AntwortenLöschen