Sonntag, 22. Dezember 2013

Kokoskuppeln

In der Volksschule brachte die Mama einer Mitschülerin zu ihrem Geburtstag immer selbstgemachte Kokoskuppeln mit. Die schmeckten so gut, dass ich sie schon immer selber machen wollte. Da das Backen doch mit Aufwand verbunden ist, hab ich immer auf die fertigen aus dem Supermarkt zurück gegriffen (wobei diese ja auch sehr lecker sind). Dieses Jahr wollte ich aber zur kleinen Weihnachtsfeier im Büro unbedingt welche mitbringen (ansonsten gibt es immer das Spekulatius-Tiramisu). Falls ihr für euren Keksteller Kokosmakronen backt, dann macht gleich ein paar größere mehr dazu, dann erspart ihr euch gleich etwas arbeit ;)

Aufjedenfall sind sie für den ersten Versuch sehr gut gelungen, sie wurden von den Kollegen restlos aufgegessen. 





Kokoskuppeln: (ca. 20-22 Stück)
  • 2 Eiweiß
  • 140 g Staubzucker
  • Prise Salz
  • 150 g Kokosflocken
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Waffelblätter
  • Schokolade zum überziehen
 für die Schokocreme:
  • 100 g Staubzucker
  • 125 g Butter
  • 1/2 Packung Schokopudding
  • 3 EL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Rum
  • 70 g Schokolade

Für die Kokos-Makronen das Eiweiß steif schlagen, Zucker dazu geben und weiter schlagen. Die Kokosraspeln darunter mischen und mit einem Spritzbeutel runde Makronen auf das Backblech spritzen. Im vorgeheizten Rohr bei ca. 150°C für 10-15 Minuten backen (darauf achten das sie nicht zu dunkel werden). 

Schokocreme: Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und mit einem Schneebesen kalt rühren, dass keine Haut entsteht. Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Rum langsam unter die Puddingmasse rühren. Danach noch die geschmolzene Schokolade unterheben und die Masse 10 Min. kalt stellen. 


Im Wasserbad Schokolade schmelzen. Aus den Waffeln und den abgekühlten Kokos-Makronen mit einem Ring Kreise ausstechen. Die Schokocreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Waffelblätter spritzen. Jeweils eine Kokos-Makrone darauf setzen und in die Schokolglasur eintunken. Die Kokoskuppeln kühl lagern, da die Füllung sonst sehr weich wird. 



Kommentare:

  1. Mh, die sehen sehr lecker aus!
    Ich wünsche dir ein ganz schönes und entspanntes Weihnachtsfest!

    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen sehr lecker aus! ich liebe Kokos! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen ein frohes Weihnachtsfest!! Liebe Grüße! Ann-Katrin <3

    AntwortenLöschen
  3. wow! die sehen ja lecker aus!
    frohes neues jahr und alles gute für 2014!
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen