Montag, 8. April 2013

Süßkartoffel-Laibchen

Jedes Mal schleiche ich um die goldbraunen Teile im Supermarkt herum und überlege was man damit machen kann. Letztens durften sie dann mit und waren eigentlich für eine Süßkartoffel-Kokos-Suppe geplant. Irgendwie war mir aber nie nach dieser Suppe und die Knollen warteten wieder über eine Woche im Kühlschrank auf ihren Einsatz. Am Schluss landeten sie als kleine Süßkartoffel-Laibchen auf dem Teller. Geschmacklich nicht schlecht, aber Rezept ist noch verbesserbar. Die Masse ist mir zu weich geworden. Und wie ihr Name schon sagt, schmecken sie schon sehr süßlich. 

Ich glaub so schnell landen sie doch nicht mehr im Einkaufskorb, außer ihr habt das ultimative Rezept für mich, dass ich unbedingt ausprobieren muss ;).



Zutaten
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Ei
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Grieß
  • 1 TL gem. Cumin
  • 1 Tl gem. Koriander
  • Salz, Pfeffer
  • etw. Chillipulver

Süßkartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und im Salzwasser gar kochen. Ausdämpfen lassen und danach durch die Kartoffelpresse drücken. Die zerstampften Süßkartoffeln mit den restlichen Zutaten vermischen und 30 Min. im Kühlschrank ziehen lassen. Die Masse war bei mir recht weich. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und mit einem Löffel kleine Portionen in die Pfanne geben. Etwas flach drücken und von beiden Seiten anbraten. Am besten schmecken die Taler mit etwas Joghurt-Dip und frischem Salat.



Kommentare:

  1. ich selbst kann gar nicht genug kriegen von süßkartoffeln. aber stimmt schon, man muss das süßliche natürlich mögen.
    meine rezepte kannst du hier finden: http://www.zwergenprinzessin.com/tag/suskartoffel/ - vielleicht ist ja doch eines dabei, das dir zusagt.
    deine laibchen setze ich jedenfalls auf die "to do"-list! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super, da klick ich mich gleich mal durch ;)

      Löschen
  2. Oh wie lecker :) sehen toll aus! Beim Thema Süßkartoffeln kann ich dir folgendes empfehlen: selbstgemachte Süßkartoffelwedges im Rohr - einfach nur in gewünschte Form schneiden, mit Meersalz und Pfeffer + Rosmarin bestreuen. Etwas mit Öl bestreichen und ab ins Backrohr - dazu ein Sauerrahmdressing = einfach himmlisch. Ich mische aber auch gerne gekochte Süßkartoffeln mit normalen Kartoffeln und ganz viel Gemüse und Koriander zusammen - ebenfalls lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das werd ich mal ausprobieren :)

      Löschen