Montag, 18. Februar 2013

Gemüse-Lasagne mit viel Zucchini

... und garantiert ohne Pferdefleisch ;)

Lasagne ist bei uns ein typisches Sonntags-Essen, denn da hat man genug Zeit zum gemütlichen Kochen. Bei uns gibt jetzt immer öfters die vegetarische Variante. Und da die Fastenzeit wieder begonnen hat und ich in dieser Zeit immer auf Fleisch verzichte, gab es am Wochenende diese leckere Gemüse-Lasagne. Ich verspreche euch, da merkt man das fehlende Fleisch gar nicht, so gut schmeckt sie. 

Ich verzichte in der Fastenzeit nicht nur aus religiösen Gründen auf Fleisch, sondern damit einem auch wieder bewusster wird, was man isst. Auch faste ich wieder Süßes und diesmal neu Kaffee. Verzichtet ihr auch auf etwas in der Fastenzeit?




Gemüse-Lasagne
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 500 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Dosen Tomaten gestückelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver, Pfeffer, Salz
  • Petersilie, italienische Kräuter etc.
  • 30 g Buter
  • 40 g Mehl
  • 500 ml Flüssigkeit (nehme halb Milch, halb Gemüsebrühe)
  • Lasagne-Blätter
  • geriebener Käse

Suppengemüse und Zucchini in kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Zwiebel fein hacken. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel kurz anschwitzen. Danach das klein geschnitte Gemüse hinzufügen und auf für 15 Min. dünsten.  Mit dem Weißwein ablöschen und verkochen lassen. Danach Tomatenmark und den gehackten Knoblauch hinzufügen und das ganze kurz anrösten. Das Gemüse mit den Dosentomaten aufgießen und mit Paprikapulver, Pfeffer, Salz und Kräutern würzen. Das ganze sollte jetzt mind. 30 Min vor sich hinköcheln.

Für die Bechamel-Sauce die Butter in einem Topf schmelzen. Danach das Mehl dazugeben und gut verrühren. Den Topf von der Platte nehmen und die Hälfte der Flüßigkeit dazugeben. Mit einem Schneebesen gut umrühren das keine Klumpen mehr zu sehen sind. Wieder auf die Herdplatte stellen und einmal aufkochen lassen. Auf niedriger Flamme weiter köcheln lassen, damit das ganze eindickt. Immer wieder von der Flüßigkeit nachgießen und gut umrühren. 

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Als erstes etwas von der Tomaten-Sauce in der Form verteilen. Danach kommt eine Schicht Lasagneblätter (diese müssen nicht vorgekocht werden), dann wieder Tomatenragout und eine Schicht von der Bechamelsauce und dann wieder Lasagneblätter. Nach dem Schema verfahren bis die Saucen fertig sind und die Auflaufform voll. Danach das ganze mit frisch geriebenen Käse bestreuen und im Ofen für ca. 25-30 Min backen.



Kommentare:

  1. Hallo Isabell,

    manchmal dauert's ein bisschen bis das ich dir meinen Kommentar übermittle, aber es liegt daran, dass ich das wunderbare Rezept gleich mal ausprobiert habe, weil ich bim Bioladen noch ein paar Zucchini ergattert habe!
    Ein wunderbares Rezept, was suuuper lecker!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass du es nachgekocht hast und es dir geschmeckt hat :)
      lg Isabell

      Löschen
  2. hört sich sehr lecker an, ich liebe lasagne und zucchini - perfekte kombi also. danke für das rezept :) LG

    AntwortenLöschen