Sonntag, 2. Februar 2014

Indisch gekocht (Teil 3) - Gemüse-Curry und Basmati-Reis mit Rosinen

Die letzten 2 Rezepte von unserem indischen Kochtag waren ein Gemüse-Curry und ein Basmati-Reis mit Rosinen und Mandeln, von dem ich immer noch so begeistert bin. Den wird es aufjedenfall jetzt öfters geben. Die Süße der Rosinen passt super zum würzigen Curry. 


Das Curry war eher eine Eigenkreation, hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt. Ich benutze gerne eine Gewürzmischung aus dem Bioladen "BIO Basic Dal Masala". Normalerweise wird dies für Linsen od. Bohnengerichte benutzt, aber ich mag es auch sehr gerne für Gemüse-Currys. 






Gemüse-Curry:
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Dal Gewürzmischung (zB. diese hier)
  • 1 Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 1 Dose Kokosmilch od. Wasser zum aufgießen und Joghurt dazu
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel und Gemüse in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Ghee od. etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln, den gehackten Knoblauch und die Gewürze scharf anbraten. Danach das Gemüse hinzufügen und kurz mitrösten. Mit der Kokosmilch aufgießen und köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer keine Kokosmilch hat, gießt das Gemüse mit Wasser auf und gibt für das cremige noch etwas Joghurt dazu. 




Basmati-Reis mit Rosinen:
  • 250 g Basmati-Reis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauzehe
  • 500 ml Wasser
  • 30 g Rosinen
  • 20 Mandelsplitter
  • 1 Zimtstange, 5 getrocknete Nelkenstangen, 5 Kardamomkapseln

Die Zwiebel und und den Knoblauch fein hacken. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Danach die Gewürze dazugeben und weiter rösten. Den Reis in den Topf geben und 2-3 Minuten anbraten (bis er weiß wird). Danach mit dem Wasser aufgießen und sobald das Wasser kocht Temperatur runter drehen. Nach 10-15 Minuten (je nach Reis) kurz vor Ende der Garzeit die Rosinen und die Mandeln darunter heben.   

Keine Kommentare:

Kommentar posten