Dienstag, 28. Januar 2014

Indisch gekocht (Teil 1) - Gurken-Raita und Mango-Chutney

 Am Wochenende habe ich mich mit einer lieben Freundin zum Essen kochen getroffen. Gibt es was besseres als mit Freunden kochen und dabei quatschen und lachen ;) Damit mal etwas anderes als Nudeln und Co. auf den Tisch kommt, haben wir uns für Indisch entschieden. Ich liebe Indisch, aber komm zu selten dazu es zu kochen oder irgendwo essen zu gehen. Allein die vielen verschiedenen Düfte in der Küche .... hmmm. Deswegen war es die perfekte Gelegenheit - die Mitköchin war auch begeistert und mein indisches Kochbuch vom Bücherflohmarkt kam endlich einmal zu Einsatz.

Wir haben uns dann für folgende Rezepte entschieden:

  • Gurken-Raita
  • Mango-Chutney
  • frische Naan Brote
  • Gemüse-Curry
  • Basmati Reis mit Rosinen
 



Aufgrund von fehlenden Zutaten haben wir manches etwas abgewandelt. Geschmeckt hat es natürlich trotzdem. Ich schreibe euch aber die Original Rezepte auf. 

Gurken-Raita:
  • 1 Salatgurke
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 Becher Joghurt
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander
  • Salz, Pfeffer

Die Salatgurke in kleine Würfel schneiden und die Kräuter fein hacken. Alles in einer Schüssel miteinander vermengen und mind. 30 Minuten ziehen lassen. 



Mango-Chutney:
  • 1 reife Mango
  •  2 kleine Chillis
  • 1 handvoll Minzblätter
  • 1 handvoll Korianderblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g Chashew Nüsse
  • 1 Messerspitze gem. Koriander
Fruchtfleisch aus der Mango lösen und die Chashew Nüsse etwas zerkleinern. Mit den restlichen Zutaten mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 


Die restlichen Rezepte folgen in den nächsten Tagen in 2 weiteren Posts. Danke nochmals an Christina für den lustigen Tag - muss aufjedenfall wiederholt werden :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten