Mittwoch, 21. August 2013

Eierlikör Guglhupf

Zu meinem Geburtstag durften sich die Kollegen in der Arbeit über diesen Eierlikör-Guglhupf freuen. Es ist nicht immer einfach alle Geschmäcker zu treffen, denn der eine mag kein Mohn, der andere kein Marzipan oder bestimmte Obstsorten. Und ich dachte mir mit Guglhupf und ein bisschen Alkohol für die gute Stimmung ;) liegt man nie falsch. Für die Anti-Naschkatzen habe ich zusätzlich noch einige Pizza-Blätterteigschnecken gemacht.

Diesmal habe ich zum ersten Mal einen Backtrennspray zum Backen verwendet und bin echt begeistert. Vor allem für eine Guglhupfform eignet er sich sehr gut und man muss nicht mit der Maragarine in jeder Ecke herzumfuzzeln.


Zutaten für den Eierlikör-Guglhupf: 
  • 5 Eier
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 2 Pgk Vanillezucker
  • 250 g Staubzucker
  • 250 ml Speiseöl neutral
  • 250 ml Eierlikör
Backofen auf 180° C Ober/Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke in einer Schüssel gut vermischen. Danach alle restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Handmixer schaumig mixen. Die Backform einfetten und bemehlen und den Teig einfüllen. Für 55-60 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen (Stäbchenprobe).

Den Kuchen auskühlen lassen und danach mit Staubzucker bestreuen.

 


Kommentare:

  1. So ein Spry sollte ich mir auch mal zulegen. Gerade bei Gugelhupf ist das Fetten doch schon sehr nervig und wenn man ihn stürzt hofft man immer nur, dass alles hält:) Die Fotos sind schön! Ich hätte mir sicher ein großes Stück gegönnt:) Bei mir kommt immer noch glasur drüber. Eierlikör mit Puderzucker, dann wird`s schön gelb:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dafür ist der Spray echt super :) ich glaub bei kleinen Backformen aus Silikon ist er bestimmt auch praktisch.
      Das mit der Glasur klingt gut, das probier ich nächstes mal aus!

      lg

      Löschen
  2. naja, dann alles liebe zum Geburtstag, diesen Klassiker kann wohl keiner verwehrt haben, oder?

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Nein, haben alle geschlemmt *g*

      Löschen
  3. Vielleicht sollte ich mir doch mal eine hübsche Guglhupfform zulegen, das schaut bei dir einfach so viel besser aus als in meiner langweiligen, platten Ringform. Und Eierlikörkuchen kommt doch immer super an, mein kleiner Bruder hat schon für seinen Eierlikörkuchen Heiratsanträge erhalten:D
    Grüßle, woszumessn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich, na dann wüsst ich gern einmal sein Rezept *gg*

      Löschen
    2. Ich weiß nicht obs allein am Rezept lag... ich hab den gleichen Kuchen schon mehrere Male gemacht und trotz Geschmacksorgasmen keinen Heiratsantrag bekommen:P Kommt wohl einfach gut an, wenn ein kleines Bürschchen gut backen kann;)
      Sollt ich das Rezept mal posten, werd ichs dich aber wissen lassen:)

      Löschen
  4. klingt echt prima, dein rezept! ich finde ja das einfetten geht noch, aber das mit dem mehlen ist ganz schön blöd bei einer guglhupfform. ich hasse das... fällt das weg, wenn man backtrennspray benutzt? weil dann kauf ich auch gleich einen. ich hatte den beim metro schon oft in der hand...

    liebe grüße und alles gute nachträglich!
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadin! Ja einmehlen musst du dann nicht mehr, wenn du einen Backtrennspray benutzt :) ist echt praktisch.

      lg

      Löschen
    2. na dann überleg ich mir das wirklich! wäre schon praktisch...

      Löschen